Atemmuster

Atmung: kurz und abrupt durch die Nase einatmen und durch den geöffneten Mund ruckartig in mehreren unregelmäßigen Stößen ausatmen

Mund: die Lippenränder sind leicht nach oben gezogen, die Zähne werden freigegeben

Augen: verkleinern sich und sind auch eher hochgezogen

Körper: entspannt, bis auf die vorderen Abdominalmuskulatur

Atmung: stossweise die Luft durch die Nase einatmen und so vollständig wie möglich durch den leicht geöffneten Mund ausatmen

Augen: halb geschlossen, ohne einen Punkt zu fixieren. Der Blick senkt sich nach untern

Kopf: nach untern geneigt

Körper: schwer, gebeugt, alles zieht nach unten. Langsame Bewegungen. Tendenz, das Gesicht zu verdecken

Atmung: unregelmäßig und heftig durch den weit geöffneten Mund einatmen und wenig, passiv durch den ebenfalls weit geöffneten Mund ausatmen; Tendenz zur Brustatmung

Augen: sind weit geöffnet, die Pupillen erweitern sich

Mund: weit geöffnet

Körper: kann unbeweglich bleiben oder tendiert nach hinten oder nach unten. Die Muskelspannung steigt massiv an

Atmung: Scharf durch die Nase ein- und ausatmen. Zyklische Rhythmen von hoher Frequenz und großer Amplitude.

Mund: Lippen, Zähne und Unterkiefer fest. Mund und Rachenraum verengt sich.

Augen: sind gespannt. Der Blick ist auf einen Punkt unterhalb des Horizont fixiert

Kopf: legt sich nach vorn

Körper: Die Muskelspannung steigt massiv an, Bewegung dentiert nach vorne.

Atmung: kurz und abrupt durch die Nase einatmen und durch den geöffneten Mund ruckartig in mehreren unregelmäßigen Stößen ausatmen

Mund: die Lippenränder sind leicht nach oben gezogen, die Zähne werden freigegeben

Augen: verkleinern sich und sind auch eher hochgezogen

Körper: entspannt, bis auf die vorderen Abdominalmuskulatur

Atmung: Die Luft strömt sanft durch die Nase ein und aus; niedere Frequenz

Mund: leicht geschlossen. Lippen halb lächelnd

Kopf: neigt sich ganz leicht zur Seite. Gesichtsmuskeln entspannt

Körper: tendiert zur Annäherung

Atmung: durch die Nase einatmen und durch den leicht geöffneten Mund ausatmen, ein geführter langer Ausatem

Mund: als ob man sanft eine Kerze ausblasen möchte

Augen: auf einem konkreten Punkt auf Augenhöhe

Körper: neutral in der Mitte eingependelt